Almabtrieb in Kössen

Almabtrieb Kössen
Almabtrieb Kössen

Die malerische Ortschaft Kössen avanciert alljährlich zum Austragungsort eines außergewöhnlichen Events, dem Kaiserwinkl Almhoamfahr´n. Dieses gesellige Fest zelebriert die bäuerliche Tradition der Region in einem bunt gemischten Programm für jedes Alter. Neben einem umfangreichen Angebot an österreichischen Delikatessen und Musikdarbietungen fasziniert insbesondere dessen Geschichte Einheimische und Gäste gleichermaßen.

Österreich als vielschichtige Destination versteht ganzjährig zu begeistern. Dies liegt nicht zuletzt am kulturellen Reichtum, der jeden Aufenthalt im derzeit 8,7 Millionen Einwohner zählenden Binnenstaat veredelt. Gleichzeitig besticht das Land durch herrliche Naturschätze, die sich in imposanten Berghöhen und am Grunde glasklarer Seen finden. Insbesondere Aktivurlauber schätzen die blühende Flora als verlässlichen Begleiter während entspannter Wohlfühlmomente und spannender Erkundungstouren.


Möchten Sie die malerische Region Kaiserwinkel und den Almabtrieb in naturnahen Urlaubserinnerungen wissen, empfiehlt sich ein Campingaufenthalt im gastfreundlichen Kössen. Das Eurocamp Wilder Kaiser mit royaler Aussicht auf den gleichnamigen Berg zählt vor Ort zu den beliebtesten Gastgebern. Dessen modern ausgestatteter Campingplatz stellt die ideale Ausgangsbasis für einen prächtigen Urlaubsgenuss dar. Dies gilt ebenso für das ortsansässige Restaurant Kaiseralm. Dieses heißt Sie unweit Ihrer Unterkunft mit ausgewählten Speisen, erfrischenden Getränken und typisch österreichischem Charme willkommen.

Ein unvergessliches Erlebnis für Tier und Mensch 

Wenn im September das Almvieh farbenprächtig herausgeputzt wird, strömen sie herbei: Naturliebhaber, Tierfreunde und Bewunderer uriger Traditionen. Schließlich ist der bekannte Almabtrieb im Kaiserwinkl eines der lokalen Highlights, das niemand verpassen möchte. Dabei läutet das Alm Hoamfahr´n, wie das Spektakel von Kennern liebevoll bezeichnet wird, den Höhepunkt des Almsommers ein. Dieses gelingt mithilfe köstlicher Speisen und stimmungsvoller Musik seit jeher unbeschwert. Die Alpfahrt zählt zu den Regionen übergreifenden Traditionen Österreichs. So laden diese Feierlichkeiten im ganzen alpenländischen Raum zu beschwingten Stunden zwischen Kaskrapfen, Alphornbläsern und Fahnenschwingern ein. Fast scheint es so, als würde die Zeit für den Almabtrieb stillstehen.

Wissenswertes zum Almabtrieb in Tirol 

In bäuerlich geprägten Regionen wie Kössen verbringen Kühe, Schafe und Ziegen den Sommer über auf der Alm. Hier werden sie gemäß örtlicher Brauchtümer von Hirten, Bauern und Helfern versorgt. Dabei kümmert sich dieses Fachpersonal nicht selten um riesige Herden, die sich aus Vieh unterschiedlicher Halter zusammensetzen. Offensichtlich, dass die traditionsbewusste Tätigkeit fundierte Expertise und ein geschultes Auge für tierisches Wohlbefinden voraussetzt.

 

Verblassen die warmen Sonnenstrahlen im Angesicht des Herbstes, neigt sich auch die Weidezeit in luftigen Höhen dem Ende zu. Tier und Mensch treten alsbald ihren Heimweg ins Tal an. Zuvor gilt für die Hirten jedoch, den Zustand ihrer Schützlinge zu prüfen. Erfreuen sich diese bester Gesundheit, werden sie als Ausdruck des Dankes und der Zufriedenheit reichlich geschmückt. Blumen, Zweige, Bändern und Glocken dürfen hierbei nicht fehlen. Am Zielort werden die Almbewohner auf Zeit bereits erwartet - die erfolgreiche Alpfahrt darf nun ausgiebig gefeiert werden.

Facettenreiche Herzlichkeit zum Anfassen 

Österreich als vielschichtige Destination versteht ganzjährig zu begeistern. Dies liegt nicht zuletzt am kulturellen Reichtum, der jeden Aufenthalt im derzeit 8,7 Millionen Einwohner zählenden Binnenstaat veredelt. Gleichzeitig besticht das Land durch herrliche Naturschätze, die sich in imposanten Berghöhen und am Grunde glasklarer Seen finden. Insbesondere Aktivurlauber schätzen die blühende Flora als verlässlichen Begleiter während entspannter Wohlfühlmomente und spannender Erkundungstouren.

 

Möchten Sie die malerische Region Kaiserwinkel und den Almabtrieb in naturnahen Urlaubserinnerungen wissen, empfiehlt sich ein Campingaufenthalt im gastfreundlichen Kössen. Das Eurocamp Wilder Kaiser mit royaler Aussicht auf den gleichnamigen Berg zählt vor Ort zu den beliebtesten Gastgebern. Dessen modern ausgestatteter Campingplatz stellt die ideale Ausgangsbasis für einen prächtigen Urlaubsgenuss dar. Dies gilt ebenso für das ortsansässige Restaurant Kaiseralm. Dieses heißt Sie unweit Ihrer Unterkunft mit ausgewählten Speisen, erfrischenden Getränken und typisch österreichischem Charme willkommen.