Neuer Wellnessbereich

Auge in Auge mit Rothirschen, Gämsen und Steinböcken: der Wildpark Wildbichl

Luchs im winter, (c) Wildpark Wildbichl

Finden Sie es nicht auch manchmal schade, dass Sie beim Wandern und Spazierengehen nur höchst selten auf Luchse, Mufflons und andere tierische Bewohner der Region stoßen? Dabei ist die Tiroler Fauna doch so ungemein faszinierend und facettenreich!

Zum Glück gibt es für Entdecker, Wissenshungrige und Naturliebhaber eine wirklich tolle Alternative zu tierischen Begegnungen in freier Wildbahn. Im Wildpark Wildbichl können Sie die heimische Tierwelt nämlich hautnah erleben. Das Besondere: Die „Bewohner“ müssen hier kein trauriges Dasein in beengten Käfigen fristen, sondern leben in einer völlig natürlichen und artgerechten Umgebung.

Auf einer Gesamtfläche von 80.000 Quadratmetern erstreckt sich in Niederndorferberg eine geheimnisvolle verborgene Welt voller Zauber. Rothirsche stolzieren majestätisch zwischen den Bäumen umher, Luchse genießen die warmen Sonnenstrahlen und Steinböcke zeigen ihre waghalsigen Kletterkünste. Und was ist das? Schauen da nicht ein paar vorwitzige Gämsen um die Ecke? Und dann sind da ja auch noch die Wildschweine, Mufflons, Eulen und all die anderen heimischen Tierarten!

Schaf mit Lamm,(c) Wildpark Wildbichl
Wildsau, (c) Wildpark Wildbichl
Wildsau,(c) Wildpark Wildbichl
Wildsau,(c) Wildpark Wildbichl

Ganzjährig geöffnet und auch im Herbst/Winter ein Erlebnis

Hirsch mit Spitzstein,(c) Wildpark Wildbichl

Der ganzjährig geöffnete Wildpark ist auch in den Herbst- und Wintermonaten ein lohnenswertes Ausflugsziel. Aktuell geht es dort übrigens ganz besonders spektakulär zu: Die Zeit der Hirschbrunft hat begonnen. Wundern Sie sich also nicht, wenn der eine oder andere markante Brunftschrei durch das gesamte Areal hallt!


Und auch die Flora zeigt sich im Park jetzt von ihrer buntesten und prächtigsten Seite. In einigen Wochen präsentieren sich die Tiere dann inmitten der verschneiten Landschaft in ihrem allerschönsten Winterkleid: ein magischer, wundervoller und traumhaft friedvoller Anblick!


Und falls der Rundgang an der frischen Luft Ihren Appetit geweckt hat, stärken Sie sich im Wildpark - Kiosk mit Snacks, Getränken sowie Kaffee und hausgemachte Kuchen!

Toller Kinderspielplatz und ein interessanter Baumlehrpfad

Kaisergebirge,(c) Wildpark Wildbichl

Was gehört zu einem perfekten Familienausflug unbedingt dazu? Ganz klar, ein Abstecher zu einem „coolen“ Spielplatz. Der Kinderspielplatz im Wildpark ist sogar ganz besonders spannend, denn er bietet nicht nur Klassiker wie Schaukeln, Rutschen und Wippen, sondern auch Spielbagger, Autoscooter und eine Kinder-Autobahn! Wer mag, schwingt sich auf die Seilbahn oder gönnt sich am Wasserspiel eine kleine Erfrischung.


Nach dem ausgelassenen Spiel wartet eine weitere faszinierende Attraktion. Der Baumlehrpfad mit seinen rund 60 verschiedenen Bäumen und Sträuchern gibt kleinen und großen Besuchern die Möglichkeit, mehr über die Tiroler Pflanzenwelt zu erfahren.

 

Ein anschaulicher und sehr lebendiger Biologie-Unterricht also, der garantiert Spaß macht!

Vierbeinige Besucher sind ebenfalls willkommen!

Enten im Park,(c) Wildpark Wildbichl

Ihr vierbeiniger Freund ist auch im Urlaub immer an Ihrer Seite? Kein Problem, Hunde an der Leine sind im Park erlaubt. So bekommt auch Bello gleich den nötigen Auslauf, um gesund und fit zu bleiben!

Der Wildpark Wildbichl hat noch bis Ende Oktober täglich von 09.00 bis 18.00 Uhr für Sie geöffnet. Zwischen November und März öffnet er seine Tore von 10.00 bis 16.30 Uhr, dienstags bleibt er dann allerdings geschlossen. Sie haben Lust auf eine Entdeckungsreise durch die heimische Tierwelt? Dann freuen Sie sich schon jetzt auf einen einzigartigen Tag in Niederndorferberg bei Kufstein!


Sollten nach dem Ausflug die Glieder vom Laufen etwas schwer sein, finden Sie natürlich in unserem neuen Wellnessbereich die perfekte Entspannung!